Gesprächskreis: Spirituelle Entwicklung, Neues Bewusstsein,

 

Schön, dass Sie an diesem Thema Interesse haben!

 

Dieser Gesprächskreis läuft bereits seit einigen Monaten und in jedem Monat wird ein Freiwilliger ein Impulsreferat von bis zu 20 min halten. Darüber wird dann die restlichen

1 ½ Stunden diskutiert.

 

Daraus ergibt sich ein buntes Spektrum an Gedanken und auch Visionen für unsere Zukunft. Weil unsere Zeit noch mehr dem Materiellen als dem Geistigen zugewandt ist, sieht unsere Welt so aus wie sie aussieht. Das könnte sich aber von heute auf morgen um 180 Grad ändern, wenn die Mehrheit der Menschen eine Änderung wirklich will. D:H. wenn wir uns einig sind, die eine Welt erstehen zu lassen.

 

 

An dieser Stelle möchte ich Neale Donald Walsch sprechen lassen: 

 

Bricht das spirituelle Zeitalter an ???

Gott: „Denk an das goldene Morgen, das schon im Anbruch ist!“

Walsch: „Wenn wir aufwachen!“

Gott: „Ihr werdet aufwachen!“

Ihr wacht schon auf! Der Paradigmenwechsel findet statt.

Die Welt verändert sich. Es passiert direkt vor euren Augen.

Dieses Buch ist Teil davon.

Du bist Teil davon.

Denk daran, du bist im Raum, um den Raum zu heilen. Du bist im All, um das All zu heilen. Aus keinem anderen Grund bist du hier.

Gib nicht auf! Gib nicht auf!

Das grandiose Abenteuer hat eben erst begonnen!“ W., S. 858f.

 

Hinweise auf ein spirituelles Zeitalter

Gott: „Ja und Nein. Der Evolutionsprozess läuft natürlich schon seit Ewigkeiten. Aber nun nimmt dieser Prozess eine neue Wendung. Es gibt eine neue Richtung. Ihr seid euch nun darüber bewusst, dass ihr euch entwickelt. Ihr kennt nun den Prozess, durch den sich Evolution ereignet – und durch den eure Realität erschaffen wird…“

„Es sind sich mehr Menschen als je zuvor der Macht und Kraft des Geistes, ihrer wechselseitigen Verbundenheit mit allen Dingen und ihrer wahren Identität als spirituelle Wesen bewusst.“

 

„Das ist wahrlich eine Evolutionsrevolution. Denn nun erschafft eine immer größer werdende Anzahl von euch ganz bewusst die Qualität eurer Erfahrung, den direkten Ausdruck von Wer-ihr-wirklich-Seid und die rasante Manifestierung von Wer-zu-sein-ihr –wählt. „ Walsch, Gespräche mit Gott, 3 Bände: S. 842f.

 

Kommen Sie zur Gesprächsrunde - Inspirieren wir uns gegenseitig!

Wir sind die Gestalter der Welt, und wir haben immer unsere drei Schöpfungswerkzeuge dabei: Gedanke, Wort, Tat; und damit erschaffen wir unsere Welt und wie wir sehen - nicht gerade zum Besten. Erst wenn wir die Zusammenhänge erfassen und Verantwortung übernehmen, können wir in Zukunft eine bessere Welt gestalten. Gott selber traut uns eine bessere Welt zu. Deshalb hat er uns den großen Schöpfungsauftrag, Kultur und Gesellschaft zu gestalten, anvertraut. Doch es braucht noch mehr bewusste Menschen, unser Bewusstsein darf wachsen. Dann schaffen wir, was Gott uns zutraut: Eine MENSCHENWÜRDIGE EINE WELT.

 

Kommen Sie zu dieser Gesprächsrunde - Inspirieren wir uns gegenseitig!

Denn - "Das Gemeinsame ist mehr als die Summe seiner Teile"

                                                                                                          OPTIMIST Manfred Lechl